Blue Flower

 

 

 

Es ist geplant, in Aktien mit hohem Dividendenertrag zu investieren. Der Kauf wird vorrangig in der Regel nach charttechnischen Gesichtspunkten in Schwächephasen erfolgen.
Das Anlageuniversum soll weltweit möglich sein, doch bevorzugt sollen Aktien im Euroraum kommen. 
ETFs sollen eingesetzt werden, um mögliche Kursrückgänge im Idealfall abzufedern. Auch ist es möglich, dass Fonds, ETFs, ETFs sonstige Bonds und auch Geldmarktfonds zum "parken" herangezogen werden.
Die Handelsidee soll grundsätzlich nach dividendenstarken Unternehmen ausgerichtet sein. Der Anlagehorizont soll in der Regel längerfristig sein. Charttechnische sowie auch fundamentale Änderungen sollen nach Möglichkeit auch berücksichtigt werden.

Infos zum Fonds finden Sie auch hier:  Youtube

 

 

Wikifolio direkt hier Erstellungsdatum 08.09.2015

Lang und Schwarz hier

 

Vergleich mit dem Dax

 

Dividendenbrummer.de ist ein Fonds (Dividendenfonds) in dem in Dividendenstarke Aktien investiert wird.

Dividendenfonds, Dividendenaktien, Dividendenbrummer, Aktien mit hoher Dividende, Aktienfonds

 

Dividendenbrummer – MEHR für Ihr Geld, die Dividenden als Basis der Wertsteigerung

Dividende, Dividendenausschüttung, Bilanzgewinn, Aktionäre, Hauptversammlung, Gewinn, Kurs, Dividendenabschlag, Aktienkurs, Rentabilität, Dividendenabschlag, Dividendenaktie, Hauptversammlung, Anleger, Zins, Verzinsung, Dividendenrendite,  Was ist eine Dividende ?

 

 

 

 

 

 

 

Zuerst einmal grundsätzlich: Was ist eine Dividende ?

 

Die Dividende entspricht dem Teil des Bilanzgewinns, der an die Aktionäre ausgeschüttet wird. Beschlossen wird die Dividende auf der Hauptversammlung der Aktionäre. Ein Recht auf eine Dividende ist nicht gegeben. Trotz eines Gewinns kann eine Dividendenausschüttung verwehrt werden, wenn dies aus unternehmerischen Gründen notwendig ist. Die Ausschüttung erfolgt zu meist am Tag nach der Hauptversammlung. Dies hat zur Folge, dass der Kurs der Aktie sinkt und es zu einem sogenannten Dividendenabschlag kommt. Der Dividendenabschlag entspricht zu meist dem der Dividende. Da sich die Kurse stets durch Angebot und Nachfrage bilden, sind offensichtlich neue Anleger nicht bereit, denselben Preis für die Aktie zu bezahlen, wie, wenn die Dividende noch nicht ausgeschüttet wurde.

Für den Anleger ist die Dividendenrendite, welche sich aus dem Verhältnis von  Dividendenbetrag und Aktienkurs errechnen lässt, interessant. Man kann also die Verzinsung der Aktie bzw. des investierten Kapitals auf dem aktuellen Kursniveau durch die Ausschüttung der Dividende berechnen. Natürlich ist festzuhalten, dass Aktien auch Kursschwankungen unterliegen, welche einen hohen Einfluss auf die gesamte Rentabilität eines Investments einer Dividendenaktie haben.